100 Euro mehr – sofort!

Die finanziellen Auswirkungen der Corona- Pandemie treffen Menschen die auf existenzsichernde Sozialleistungen angewiesen sind besonders hart: Grundnahrungsmittel werden spürbar teurer, Dinge des täglichen Lebens werden von zahlungskräftigeren Gruppen stärker nachgefragt und damit schwerer verfügbar. Kindertageseinrichtungen, Schulen und soziale Institutionen mit kostenlosen Essensangeboten sind geschlossen, Hilfsangebote von Tafeln nicht oder nur eingeschränkt zugänglich. Zusätzliche Ausgaben für notwendige Schutzkleidung und Hygieneartikel belasten die Haushalte.

Der Paritätische Wohlfahrtsverband fordert deshalb in einem gemeinsamen Aufruf mit Sozialverbänden und Gewerkschaften, diese Menschen mit einer Soforthilfe zu unterstützen und ihnen einen pauschalen zusätzlichen Betrag von 100 Euro monatlich unbürokratisch zukommen zu lassen.

            Den gesamten Aufruf können Sie hier als PDF herunterladen